FORMEL 1: WIE AUS DEM NICHTS! RED BULL VERKüNDET NäCHSTEN HAMMER

Mit der Vertragsverlängerung von Sergio Perez hatte Red Bull bereits für eine große Überraschung in der Formel 1 gesorgt. Der Mexikaner unterschrieb einen Vertrag bis 2026 und bleibt somit dem Weltmeisterteam noch zwei weitere Saisons erhalten.

Doch das war nicht der einzige Hammer in der Formel 1! Nur wenige Tage später verkündete der Rennstall die nächste Verlängerung – und das zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt.

Formel 1: Nächster Hammer bei Red Bull

Mit Sergio Perez und Max Verstappen stehen die beiden Red-Bull-Fahrer für die kommenden Jahre in der Formel 1 bereits fest. Dann wäre da aber auch noch das Schwesterteam Racing Bulls. Auch hier wurde in den vergangenen Wochen viel spekuliert. Eine erste Entscheidung ist nun gefallen.

Auch interessant: Formel 1: Neues Reglement sorgt für Aufruhr! Hamilton und Co. schlagen Alarm

Yuki Tsunoda wird nämlich auch 2025 für die Racing Bulls starten. Der Japaner würde damit dann in seine fünfte Formel-1-Saison gehen. Die Vertragsverlängerung wurde nur wenige Minuten vor dem Qualifying beim Kanada-GP von seinem Team bestätigt. Dort konnte er einen starken 8. Startplatz holen.

Empfehlung der Redaktion: Sky zum Spar-Preis! Jetzt nur für kurze Zeit – verpasse kein Rennen der Formel 1. Hier geht’s zum Formel-1 Angebot

„Ich bin sehr glücklich, bei RB zu bleiben, und es ist ein gutes Gefühl, dass meine Zukunft so früh im Jahr entschieden wird“, sagt Tsunoda: „Dafür möchte ich allen bei Red Bull und Honda danken, die eine so wichtige Rolle in meiner Karriere gespielt haben und dies auch weiterhin tun werden.“

Was passiert mit Ricciardo?

Während Tsunoda in der Formel 1 jetzt auch für die nächste Saison Gewissheit hat, zittert sein Teamkollege Daniel Ricciardo um seine Zukunft. Der Australier erlebt eine schwere Saison, kann sich kaum beweisen. Lediglich in einem Sprintrennen war er bisher schneller als Tsunoda. Ansonsten hat er immer das Nachsehen.

Mehr Nachrichten für dich:

Sollte Ricciardo in der laufenden Saison nicht überzeugen können, droht ihm wohl das Aus bei den Racing Bulls. Bei Red Bull gibt es aber auch schon einen möglichen Ersatz, der schon lange auf seine nächste Chance wartet: Liam Lawson. Der Neuseeländer konnte im vergangenen Jahr einige Rennen fahren und zeigte starke Leistungen.

Die mit dem Einkaufswagen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autoren recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält unsere Redaktion eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links ▼ Weniger anzeigen ▲

2024-06-09T08:24:46Z dg43tfdfdgfd